Fragen und Antworten

057Was ist der Buddhismus:
Der Buddhismus stellt präzise Instrumente der Philosophie und darauf aufbauend  der meditativen Versenkung bereit, die uns anleiten, selbst Buddha zu werden, unser Herz zu voller Blüte zu erwecken, vollständige Freiheit des Geistes zu erlangen.

Wie ist der Buddhismus strukturiert:
Es gibt unzählige Linien und Traditionen im Buddhismus. Historisch gewachsene, hierarchische Gesamtstrukturen gibt es im Buddhismus nicht. Jede Linie und Kongregation ist selbst organisiert. Ein Oberhaupt des gesamten Buddhismus gibt es nicht. Allerdings erachten alle Buddhisten S. H. Dalai Lama als Verkörperung des Buddhas des Mitgefühls, Avalokiteshvara oder Chenräzig und auch Anführer aller Tibeter und tibetischen Buddhisten. In Österreich haben sich buddhistische Zentren im Dachverband ÖBR freiwillig zusammengeschlossen.

Ist der Buddhismus eine Religion:
In Wahrheit ist er weder Religion, noch ist er es nicht. Er transzendiert letztlich jegliche Begrifflichkeit und der Meister führt den Praktizierenden stufenweise auf dem Pfad zum letztendlichen Ziel entlang. Viele konnotieren Spiritualität mit der Dichotomie von „Religion“ und „Alltag“. Im Buddhadharma aber lernen wir, wie alles miteinander verbunden, verwoben und voneinander durchdrungen ist. Praktizierende erschaffen sich keine Parallelwelt, in die sie temporär eintauchen, um dann wieder in den „normalen Alltag“ zurückzukehren, sondern lernen stufenweise, die buddhistische Sichtweise, buddhistische Meditation und buddhistisches Verhalten ihren Alltag durchdringen zu lassen.

Wie wird man Buddhist:
Durch die sogenannte Zuflucht, eine Zeremonie, die von einem Meister einer authentischen Linie des Buddhismus vollführt wird, in der wir uns dazu entscheiden, aktiv dem Pfad Buddhas zu folgen. Was wiederum bedeutet, selbst Buddha zu werden, den Zustand von vollständiger Freiheit des Geistes und eines vollkommenen erwachten Herzens erlangen zu wollen.

Wie lange dauert es, Buddhist zu werden:
Das ist individuell verschieden – manche Leute entwickeln sehr rasch Vertrauen in die Unterweisungen Buddhas   und nehmen relativ bald Zuflucht und manch andere möchten länger überprüfen, ob sie dem Pfad Buddhas aktiv folgen möchten.

Wozu brauchen wir Mitgefühl:
Mitgefühl ist ein Zentralthema im Buddhismus, der uns lehrt, authentisches, unvoreingenommenes Mitgefühl zu entwickeln. Indem wir Mitgefühl erzeugen, stärken und praktizieren, erfahren wir selbst Zufriedenheit und Glück und bereichern und vertiefen unsere eigenen Leben.

Wie kann man den Buddhismus kennenlernen:
In Palpung Europe lehrt Chöje Lama Palmo sowohl in Theorie (im dreijährigen Lehrgang „Science of Life“) als auch Praxis („Meditation für Neueinsteiger und Interessierte), die philosophischen und auch praktischen Grundlagen, um sich dem Buddhismus annähern zu können.

Was oder wer ist Palpung:
Palpung bedeutet Mount of Excellence, oder Berg der Vortrefflichkeit. Palpung (tib.) bedeutet die Ansammlung der besten Talente auf vielen Gebieten: der Meditation, Ritual, Astrologie, Philosophie, Medizin, Kunst, Literatur und so viel mehr. Palpung ist eine weltweite buddhistische Linie mit Sitz in Nordindien, die aus vielen hundert Klöster und Zweiginstituten besteht, deren oberstes Oberhaupt S. H. Chamgon Kenting Tai Situpa ist. Die Linie ist besteht seit Buddha Shakyamuni, ist also 2600 Jahre alt; die tibetische Palpung Kongregation per se besteht seit 1727.

Was ist Palpung Europe:
Palpung Europe ist der Europäische Sitz S. H. Chamgon Kenting Tai Situpas und der Palpung Linie, wurde von Chöje Lama Palmo etabliert, besteht seit 1997 und ist in Österreich als 100% gemeinnütziger Verein organisiert, um Frieden und Harmonie in die Welt zu bringen.

Was bedeutet Chöje:
(tib., ausgesprochen Tschö dsché) Chö bedeutet Dharma und Je Meister. Also Meister des Dharma, mit einer besonderen räumlichen und inhaltlichen Verantwortung; die authentische Aufrechterhaltung und Weitergabe des Buddhadharma.

Was ist ein Chöje Lama:
Ein Chöje Lama hat eine maßgebliche Aufgabe in seiner Linie inne, die sowohl räumlich als auch spirituell inhaltlich weitreichend umfangreich und durch einen definierten Wirkungskreis genau festgelegt ist. Es ist weder ein Amtstitel, noch eine Position innerhalb einer Organisation, sondern bezeichnet die spezifische spirirtuelle Verantwortung in und für eine spezifische Traditionslinie.

Wer ist Chöje Lama Palmo:
Sie hat Palpung Europe etabliert. In ihrem weltlichen Leben war sie Medienfachfrau. Sie wurde von ihrer Linie von S. H. Chamgon Kenting Tai Situ Rinpoche 2013 zum Chöje Lama ernannt. Ihre Verantwortung und ihr Wirkungskreis wurde damit erweitert und besiegelt. Sie ist hier anstelle von und für die Palpung Linie und ihr Oberhaupt, S. H. Chamgon Kenting Tai Situpa, aktiv und Head Lama des Europäischen Sitzes der Palpung Linie.