Religion – nein danke?

Religion - nein dankeWenn wir das Wort anschauen, dann sehen wir, dass es sich vom lateinischen „religare„, also sich zurückverbinden, ableitet. Und das beschreibt eigentlich fast punktgenau, worum es beim Buddhadharma wirklich geht, denn wir sprechen weder von „Buddhismus“ (eine Erfindung des Westens, eine jahrtausendalte Tradition einer historischen Person zuzuschreiben), noch von Religion.

Der Buddhadharma sind all die Mittel, Methoden, das Mitgefühl, unerschütterliches Vertrauen und Segen, die Summe all dessen, das unser verschüttetes Herz vollkommen erwecken kann und nicht Organisationen oder Institutionen. Die Geschwindigkeit ist dabei ausschließlich von uns selbst abhängig: von unserem Mitgefühl, Bodhicitta, unserem Vertrauen, unserer Einsgerichtetheit, Ausdauer und freudigen Anstrengung.

Wir treten keinem Verein bei und werden Mitglieder in interessanten Denkerschulen. Phrasen zu schwingen und uns neue Begriffe anzueignen wird uns auch nirgendwo hinführen, außer unser Ego noch mehr auzufblasen.

Nehmen wir doch endlich die uns angebotene Medizin an und heilen unsere gebrochenen Herzen, verbinden uns mit uns selbst!

Chöje Lama Palmo