Lamas sind…

Lamas sind...In den Jahren, seit ich meine Aufgabe in Österreich wahrnehme, bin ich vielen Menschen begegnet. Viele suchten mich aus den unterschiedlichsten Gründen zu einem persönlichen Gespräch auf. Manche hatten mich im Fernsehen oder in Printmedien entdeckt, mein Buch gelesen, andere wiederum hatten meine Aktivitäten schon länger aus der Ferne verfolgt, die meisten waren einfach neugierig auf “es”.

Aus diesen Begegnungen habe ich einiges gelernt, vor allem darüber, was andere über meine Dasein denken. Deshalb möchte ich hier einige Gedanken mit Euch teilen, darüber, was Lamas alles NICHT sind.

Lamas sind keine Wahrsager, Esoterik Berater, New Age Zauberer, Priester, die ihre Berufung als Job betreiben, sie sind keine Popstars, die Wert auf eine immer weiter wachsende Fangemeinde legen, sie sind keine Jukeboxen, in die man ein paar Münzen einwirft, um die Antwort zu erhalten, die man gerne hören möchte. Es ist nicht ihre Aufgabe, uns die kurzweiligen Wünsche, nach denen es uns dürstet, zu erfüllen. Sie sind auch nicht dazu da, uns übersättigten Menschen des 21. Jahrhunderts das bereits mehr als übertriebene Freizeitangebot nochmals zu erweitern. Sucht man Unterhaltung, geht man besser ins Kino.

Lamas sind dazu da, uns aus der Verwirrung unserer eigenen Projektionen zu erretten mittels Methoden, die seit Jahrtausenden weitergereicht werden und bis in die Gegenwart große Heilige zu produzieren imstande sind. Aber nur, wenn der Schüler sich dazu aufmacht, an sich zu arbeiten, diese Mittel anzuwenden.

Der Lamas einziger Grund zu lehren, ist demgemäß, jenen, die sich ehrlichen Herzens auf den Weg machen, sich dem Lama anzuvertrauen, ihr Herz mittels der vom Lama erhaltenen Methoden freizulegen, auf ihrem Pfad beizustehen.

Chöje Lama Palmo

plinksprechts